Vor (noch) nicht ganz 100 Jahren gründete Milton Ray Hartmann die Genossenschaft «Schweizer Schul- und Volkskino», aus der die heutige Educa hervorgegangen ist. Dieses Jahr feiern wir sowohl die 100 vergangen Jahre als auch die zukünftigen. Mit dem Jubiläumsprogramm Centanni soll beides gewürdigt und gefeiert werden.

Die multimediale Website wird die Produktionen und Ergebnisse als roten Faden durch das Jubiläum hindurch dokumentieren. Darüber hinaus ist sie die zentrale Plattform, um den Wandel im digitalen Bildungsraum greifbar zu machen. Dies im Sinne eines kollaborativen und partizipativen Prozesses, der Schulleitungen, Lehrpersonen, Berufsbildungsprofis oder Eltern dazu einlädt, sich aktiv am Diskurs zu beteiligen. Sei dies auf der «Karte des Wandels» oder im «Forum»